Donnerstag, 21. Februar 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle
Kosten: 10,- Euro
Anmeldung: service@selbsthilfe-frankfurt.net

Diese Situation kennen viele Selbsthilfegruppen: Der Nachwuchs fehlt, neue Interessierte sind nicht einfach zu finden.

Wiederum andere kommen einmal und dann nicht wieder, nachdem sie Auskünfte und Informationen erhalten oder ihr Herz ausgeschüttet haben. Diese Fluktuation ist für alle Gruppenmitglieder belastend und stört die vertrauensvolle Gruppenarbeit.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der sensiblen Phase einer jeden Selbsthilfegruppe: dem Beginn und Einstieg. Wir werden uns mit der inneren Einstellung der Selbsthilfegruppe zu nötigen Aktivitäten nach außen und dem Setzen von Grenzen beschäftigen. Es werden gemeinsam Handlungskonzepte entwickelt, damit neue Teilnehmende für die Gruppe erreicht, aufgenommen und gehalten halten werden können: Eine Willkommenskultur der Selbsthilfe.

Referentin: Claudia Daubenbüchel, Supervisorin ( DGSv); Dipl.-Sozialarbeiterin, Krankenpflegehelferin

Zurück