I. Allgemeine Hinweise

Die www.selbsthilfe-frankfurt.net („Webseite“) ist ein Angebot des Selbsthilfe e.V. (im Folgenden auch „wir“/“uns“).
Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Nutzen Sie unsere Webseite und den Service unserer Webseite, werden personenbezogene Daten verarbeitet.
Weil uns der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, möchten wir, dass Sie die Möglichkeit haben, sich umfassend darüber zu informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wie von uns verarbeitet werden.
Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter der Rubrik „Datenschutz“ auf unserer Webseite abrufen.
Ein Hinweis vorab: Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

 

II. Verantwortlicher

Wir als Betreiber der Webseite sind die verantwortliche Stelle für Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund der Nutzung dieser Webseite verarbeitet werden.
Nachfolgend unsere Kontaktdaten:
Selbsthilfe e.V.
Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt
Servicestelle BürgerInnen-Beteiligung
Sonnemannstraße 3
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 0 69.55 93 58
Fax: 0 69.55 93 80
service@selbsthilfe-frankfurt.net

Gesetzlich vertreten durch den Vorstand: Frau Petra Bröhl, Frau Simone Kaden und Herrn Sebastian Msechu

Wir weisen darauf hin, dass jede Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweist und ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.

 

III. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen sowie zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:

WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main, zu erreichen über: Datenschutzbeauftragter@selbsthilfe-frankfurt.net .

 

IV. Verarbeitung personenbezogener Daten

1.) Bereitstellung der Webseite und Logfiles

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen  nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert:

– Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion
– Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
– Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
– Ihre IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Webseite an Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogen Daten, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet.

d) Dauer der Speicherung

Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn Sie die jeweilige Sitzung beenden.

Die Logfiles werden nach 90 Tagen im Rahmen eines zyklischen Löschvorgangs gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.

 

2.) Verwendung des Online-Formulars zur Eintragung einer Selbsthilfegruppe  

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über ein entsprechendes Online-Formular eine Selbsthilfegruppe in unserer Datenbank einzutragen, die aus dem Internet öffentlich zugänglich ist und von möglichen Interessenten jederzeit abgerufen werden kann.

Um eine Selbsthilfegruppe einzutragen, sind folgende Daten verpflichtend:

  • Name der Selbsthilfegruppe
  • Beschreibung Ihrer Selbsthilfegruppe
  • Kontakt E-Mail

Darüber hinaus können Sie die folgenden (personenbezogene) Daten optional im Online-Formular angeben:

  • Kontaktperson
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Uhrzeit und Ort des Gruppentreffens

Mit der Eintragung der Selbsthilfegruppe und Übermittlung des Online-Formulars an uns, werden zusätzlich folgende sonstige Daten mit Personenbezug weitergegeben:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Versendens Ihrer Anfrage

Wir weisen Sie daraufhin, dass die von Ihnen im Online-Formular angegebenen Daten für jedermann frei zugänglich auf unserer Webseite veröffentlicht werden und weltweit abrufbar sind. Ausgenommen hiervon ist Ihre verpflichtend anzugebende „Kontakt E-Mail“, welche ausschließlich intern verarbeitet wird, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die von Ihnen im Online-Formular angegebenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die sonstigen Daten, welche im Rahmen des Absendevorgangs von uns erhoben werden, verarbeiten wir auf Grundlage unseres berechtigtes Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Eintragung einer Selbsthilfegruppe auf unserer Webseite, damit diese von einer möglichst großen Vielzahl von Personen wahrgenommen werden kann, die ein Interesse an der Teilnahme eines Gruppentreffens haben.

Wir verarbeiten die im Rahmen des Absendevorgangs erhobenen Daten, um uns vor einem Missbrauch des bereitgestellte Online-Formular zu schützen oder Angriffe auf unsere IT-Systeme abzuwehren. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind oder sie Ihre Einwilligung hierzu widerrufen haben.

Die im Rahmen des Absendvorgangs an uns übermittelten sonstigen Daten werden nach einer Frist von vierzehn Tagen gelöscht.

e) Widerruf der Einwilligung sowie Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen. Die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Für den Widerruf Ihrer Einwilligung schicken Sie uns bitte eine entsprechende Nachricht, entweder postalisch unter

Selbsthilfe e.V.
Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt
Servicestelle BürgerInnen-Beteiligung
Sonnemannstraße 3

oder über E-Mail an: service@selbsthilfe-frankfurt.net .

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der sonstigen Daten zu widersprechen, da diese zwingend zum Schutz vor Missbrauch und Beeinträchtigung unserer IT-Systeme erforderlich sind.

 

V. Ihre Rechte als Betroffener

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, sodass Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zustehen:

 

1.) Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Ihnen steht das Recht zu, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst auch die Auskunft über die Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen wir Ihre Daten übermitteln, sowie die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

2.) Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

 

3.) Recht auf Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung, Art. 17 und Art. 18 DSGVO

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dazu verpflichtet, die Löschung unverzüglich vorzunehmen. Etwas anderes gilt nur, wenn wir auf Grund vertraglicher und/oder gesetzlicher Regelungen zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn uns steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung verbieten. In einem solchen Fall schränken wir die Verarbeitung ein und löschen die in Rede stehenden personenbezogen Daten unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

 

4.) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

5.) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,

Ihnen steht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de, Telefon: +49 611 1408 – 0, Telefax: +49 611 1408 – 900.