Gruppen für (pflegende) Angehörige.

Wie kann ich meine Angehörigen gut unterstützen? Wie reagiere ich auf ihr Verhalten am besten?
Vielleicht sind das Fragen, die Sie sich schon öfter gestellt haben, als Partner*in, Kind, Eltern, Geschwister oder Freund*in eines körperlich oder seelisch erkrankten Menschen oder eines Menschen mit Behinderung.

In einer Selbsthilfegruppe können Sie mit anderen Angehörigen Erfahrungen austauschen und sich in schwieri­gen Phasen gegenseitig Halt und Mut geben. Außerdem erinnern die anderen Sie daran, wie wichtig es ist, das eigene Leben nicht aus dem Blick zu ver­lieren vor lauter Sorge. Die Selbsthilfegruppe kann Ihnen dabei helfen, Ihre eigene Gesundheit und Zufrieden­heit wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Denn nur wer für sich selbst gut sorgt, kann andere unterstützen!

 

„Durch die Gruppe weiß ich, mit der Erkrankung meiner Partnerin besser umzugehen.“

Rolf

aus einer Angehörigen-Selbsthilfegruppe

 

Sie sind nicht allein!

Als Angehörige*r sind Sie nicht allein. Vielen Menschen geht es genau wie Ihnen und geteiltes Leid ist halbes Leid. Reden Sie darüber – am besten mit anderen Betroffenen in einer Selbsthilfegruppe.

 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt

Wir unterstützen Sie!

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Selbsthilfe in Frankfurt. Wir bieten Be­ratung, Unterstützung und Information für ­betroffene Menschen, Angehörige, Selbsthilfegruppen, Fachleute und Medien.

» Wann? Wie? Was? Wo? Sie haben Fragen? Sie möchten sich gerne beraten lassen?
Rufen Sie uns an! Tel: 0 69.55 94 44